Perücken
Studios

RatgeberPerücke befestigen

Perücke befestigen – so funktioniert es!

Endlich haben Sie Ihre persönliche Wunschperücke gefunden. Sicherlich wissen Sie bereits, wie Sie diese richtig aufsetzen. Doch verständlicherweise möchten Sie auch, dass die Perücke fest sitzt und nicht verrutscht. Wie Sie das ganz einfach hinbekommen, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Zöpfe abteilen, befestigen und mit Haarspray fixieren

Perücken können in der Regel im Inneren verstellt und so hinsichtlich der Größe angepasst werden. Sollten Sie sich damit dennoch unsicher und unwohl fühlen, können Sie Ihre Perücke selbstverständlich mit entsprechendem Zubehör befestigen.

Zunächst muss das Haar abgeteilt und festgesteckt werden. Je nach Dicke des Haares müssen entweder mehrere kleinere Zöpfe oder auch nur zwei bis drei Zöpfe abgeteilt werden. Mit einem dünnen Haargummi kann das Haar stramm festgebunden werden. Sollte das Haargummi jedoch zu dick oder unter der Perücke Hügel erkennbar sein, sollte auf das Haargummi verzichtet werden und lediglich Haarspangen zur Befestigung genutzt werden.

Tipp: Haare lassen sich besser wegstecken, wenn sie nicht frisch gewaschen sind.

Wenn die Haare bestmöglich festgesteckt wurden, können sie noch mit viel Haarspray fixiert werden. So können auch kleinere Haare, die sonst abstünden, angelegt werden.

Bei Bedarf kann auch eine Wigcap, eine Perückenhaube, aufgesetzt werden. Diese sorgt dafür, dass kein Haar versehentlich absteht. Es ist jedoch auch von verschiedenen Faktoren abhängig, ob wir diese Haube empfehlen. Denn je nach Beschaffenheit der Haare hält die Haube in manchen Fällen gut, in einigen verrutscht sie aber auch. Auf Höhe der Schläfen befinden sich an jeder Perücke standardmäßig kleine Stäbchen. Diese lassen sich bei Bedarf, wenn die Perücke aufgesetzt wurde, an den Kopf drücken und verstärken dadurch den Halt. Manche Trägerinnen wünschen aber noch zusätzlichen Halt. Wenn dies der Fall ist, bestehen noch folgende Möglichkeiten

Befestigung bei vorhandenem Eigenhaar: Perücke mit Clips befestigen

Sofern Sie noch über ausreichend Eigenhaar verfügen, können Sie die Perücke mit zusätzlichen Clips befestigen. Diese lassen sich an die Montur der Perücke nähen und können dann direkt, wie herkömmliche Haarklammern, am Eigenhaar befestigt werden.

Befestigung ohne Eigenhaar: Perücke mit Haftstreifen befestigen

Sollten Sie kein Eigenhaar mehr haben, können Sie, um die Perücke sicher zu befestigen, spezielle Haftstreifen verwenden. Diese werden ebenfalls von Herstellern wie Gisela Mayer und Fancy Hair hergestellt und sind in unserem Shop erhältlich. Manche Perücken sind mit transparenten Kunststoffstreifen, einer sogenannten PU-Folie, ausgestattet, die das Festkleben der Perücke ermöglichen. Diese PU-Folie ist bei manchen Perücken bereits standardmäßig vorhanden, bei anderen muss sie nachträglich eingenäht werden, sofern eine Befestigung mit Haftstreifen gewünscht wird. Die Folie wird dann an den Schläfen und bei Bedarf auch im Nackenbereich eingenäht.

Die speziell entwickelten Haftstreifen kleben auch auf Ihrer eigenen Kopfhaut ideal, sodass die Perücke sicher hält. So verrutscht die Perücke beispielsweise auch beim Schwitzen nicht. Diese PUFolie ist ebenfalls bei Peruecken24 von der Marke Ellen Wille erhältlich und lässt sich bei Bedarf auf eine spezifische Größe zuschneiden.