Schließen

Einloggen Passwort vergessen


Konto erstellen

Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  1. Rabatte für langjährige Kunden
  2. Einfache Bestellübersicht
  3. Komfortables Datenmanagement
  4. viel mehr...
Jetzt Konto erstellen
Schließen

Warenkorb Artikel0

Schließen

Ihre Merkliste

Schließen

Wähle Sie die gewünschte Rubrik

Womit können Perücken gestylt werden?

Mit einer Perücke kann man schnell den ganzen Typ verändern. Wer nun nach einiger Zeit aber auch davon genug hat, kann auch die Perücke stylen und so wiederum eine neue Frisur und einen neuen Look kreieren. Allerdings sollte man drauf achten, dass man abhängig vom Material die Perücke auch richtig stylt. Denn Kunsthaarperücken brauchen eine andere Pflege und andere Stylingprodukte als Perücken aus Echthaar.

Welches Zubehör benötige ich, um die Perücke umzustylen?

Es gibt einige Dinge, die man sowohl für Echthaar- als auch für Kunsthaarperücken benötigt, wenn man sie umstylen möchte. Dazu gehört zunächst ein Perückenkopf, auf den man den Haarersatz setzt, um ihn zu frisieren. Außerdem immer sinnvoll sind spezielle Bürsten und Kämme, um die Perücke in Form zu bringen oder auch Strähnen abzuteilen. Außerdem Haargummis und Haarklemmen, die man sich am günstigsten in der Farbe der Perücke kauft, da sie dann leichter im Haar zu verstecken sind. Gerade beim Einsatz von Haarklemmen sollte man jedoch vorsichtig sein, denn falsch angewendet, können sich die Haare oder synthetischen Fasern leicht darin verfangen. Im schlimmsten Fall reißt man beim Entfernen so Haare aus der Perücke heraus.

Wie style ich eine Perücke aus Kunsthaar?

Bei einer Kunsthaarperücke sollte man unbedingt darauf achten, nur Produkte zu benutzen, die speziell für synthetische Fasern hergestellt sind. Im Fachhandel findet man meist eine große Auswahl für diese Art des Haarersatzes. Nicht einmal ausnahmsweise sollte man Produkte verwenden,die für Echthaar hergestellt sind, denn im schlimmsten Fall kann das bereits bei einmaligem Gebrauch die Perücke zerstören.

Um Haarersatz (also auch Extensions) aus Kunsthaar zu stylen sollte man daher auch auf spezielle Haarsprays und Gels zurückgreifen und diese auch nur sehr sparsam einsetzen.

Vorsicht: Nicht alle Haarteile aus künstlichen Fasern vertragen überhaupt Styling-Produkte. Das sollte man unbedingt vor dem ersten Gebrauch abklären. Meist finden sich dazu entsprechende Erläuterungen in den Gebrauchshinweisen.

Eine Perücke aus Kunsthaar lässt sich gut auf dem Perückenkopf stylen. Dazu die Perücke fest auf dem Ständer befestigen und vorsichtig kämmen oder Knötchen von Hand lösen. Dann kann man loslegen und etwas Neues ausprobieren. Wer nicht gleich eine komplett neue Frisur ausprobieren möchte, kann zunächst einmal mit Zöpfen starten. Dazu die Haare in große Strähnen teilen und wie gewohnt flechten.
Hitzefeste Kunsthaarperücken lassen sich auch locken. Dazu muss man heißes Wasser mit einer Temperatur zwischen 75 und 85°C über die Perücke gießen und sie dann formen, solange sie warm ist. Diesen Schritt sollte man sich allerdings gut überlegen und nur sehr selten durchführen, da er die Faser sehr beansprucht. Das gleiche gilt für ein Glätteisen, Fön und Lockenstab – auch diese Stylinghelfer können Haarersatz aus Kunsthaar angreifen. Eine Perücke aus Echthaar kommt dagegen relativ gut damit klar.

Wie style ich eine Perücke aus Echthaar?

Da Echthaarperücken aus natürlichem Haar angefertigt werden, kann man bei dem Styling im Prinzip so vorgehen, wie man es auch bei seinem eigenen, natürlichen Haar tun würde. Haarteile aus Echthaar lassen sich sogar färben! Um die Perücke zu stylen sollte man sie ebenfalls auf einem Perückenkopf befestigen – und schon kann es losgehen. Die meisten Haarteile aus Echthaar können sowohl mit Haarspray und -gel, als auch mit Lockenstab und Glätteisen bearbeitet werden. Sollten Sie vorhaben, ihrer Perücke mit Lockenwicklern Locken zu zaubern, sollten sie welche benutzen, die keine Widerhaken haben. Denn diese könnten sich in dem Haar verhaken und es im schlimmsten Fall ausreißen. Greifen Sie daher auf Wickler zurück, die aus weichem, formbaren Kunststoff bestehen.
Neue Hairstyles können Sie mit einer Echthaarperücke nach Lust und Laune ausprobieren, denn sollte Ihnen das Ergebnis nicht gefallen, ist das auch nicht so schlimm: Spätestens nach dem nächsten Waschen ist es nämlich verschwunden.