Schließen

Einloggen Passwort vergessen


Konto erstellen

Sie haben noch kein Konto? Profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  1. Rabatte für langjährige Kunden
  2. Einfache Bestellübersicht
  3. Komfortables Datenmanagement
  4. viel mehr...
Jetzt Konto erstellen
Schließen

Warenkorb Artikel0

Schließen

Ihre Merkliste

Schließen

Wähle Sie die gewünschte Rubrik

Welche Perücken kann ich auch im Sommer problemlos tragen?

Bei Alopecia Areata (kreisrunder Haarausfall) oder Haarausfall aufgrund einer Chemotherapie ist es wichtig, eine Perücke in hochwertiger Qualität auszuwählen, welche für die notwendige Belüftung der Kopfhaut sorgt und damit auch im Sommer gut getragen werden kann. Echthaarperücken sind hierfür am besten geeignet, zum Beispiel von Ellen Wille. Dabei ist jedoch auch entscheidend, welche Verarbeitungsweise die Montur besitzt. Von ihr hängt es besonders ab, ob die Perücke im Sommer problemlos getragen werden kann. Haarersatz, der vollständig aus Tressen besteht, ventiliert nicht so gut wie Monofilament. Deshalb sollte die Zweitfrisur mindestens zum Teil mit Monofilament verarbeitet sein.

Hoher Tragekomfort von Echthaarperücken im Sommer

Nicht nur, dass Zweitfrisuren aus Echthaar besonders natürlich aussehen, ihre Haare fallen auch mit einem natürlichen Schwung und sie sind leichter als Kunsthaar. Sie sind kaum zu spüren. Diese positiven Eigenschaften sind gerade im Sommer vorteilhaft.

Haarersatz mit Tressenmontur und Teilmonofilament

Statt ausnahmslos aus Tressen zu bestehen, sollte Haarersatz aus Echthaar, zumindest an den Monturschwachpunkten über Monofilament verfügen, um im Sommer gut ventilieren zu können. Tressen sind schmale Baumwollbänder, auf denen die echten Haare maschinell aufgenäht wurden. Monofilament hingegen ist sehr feines Gewebe, in dem Haare mit der Hand einzeln eingeknüpft sind.

Bei hochwertigen Echthaarperücken wird besonders am Wirbel, am Scheitel und im Oberkopfbereich feines Monofilament verarbeitet, sodass ein beliebiger Scheitel gezogen werden kann. Diese feinen Elemente fallen nicht weiter auf, werden als natürliche Kopfhaut wahrgenommen und lassen eine bessere Belüftung der Kopfhaut zu.

Haarersatz mit Monofilamentelementen in Verbindung mit Monotüll

Ein besonders natürliches Erscheinungsbild und beschwingte Leichtigkeit gewährleistet eine Kombination aus Monotüll und Monofilamenten. Dabei wird wie bei der Kombination aus Tressenmontur und Teilmonofilament an leicht einsehbaren Stellen am Kopf Monofilament eingearbeitet. Der restliche Teil der Montur besteht aus Monotüll. Damit werden ein noch höherer Tragekomfort und eine noch bessere Durchlüftung erreicht. Außerdem wirken die eingeknüpften Haare wie natürlich gewachsen.

Reine handgeknüpfte Perücke

Diese Art des Haarersatzes besteht vollständig aus Monofilament. Das am Rand vernähte Band ist nicht zu sehen, wenn die Montur auf dem Kopf sitzt. Der feine Haarersatz lässt die Kopfhaut durchscheinen und ist sehr luftdurchlässig und leicht. Feuchtigkeit kann gut nach außen abgegeben werden und verdunsten.

Haarersatz mit Lace Front Ansatz

Die feinste Variante von Haarersatz sind handgeknüpfte Zweitfrisuren mit einem Lace Front Ansatz, der aus feiner Tüllspitze besteht, die den Hautton durchscheinen lässt. Die Spitze wird vor allem in der Stirnpartie und an den Seiten eingesetzt. Die einzeln eingeknüpften Haare sind in der Montur so gut verteilt, dass sie in alle Richtungen gekämmt werden können. So kann auch der Wind durch die Haare fahren, und niemand bemerkt, dass es eine Perücke ist. Das Zweithaar wirkt sehr realistisch und die Montur wird noch besser durchlüftet.

Zweithaar mit Monofilamentelementen in Verbindung mit Monotüll, reiner handgeknüpfter Haarersatz und Spitzenperücken mit Lace Front Ansatz lassen sich im Sommer problemlos tragen und sind besonders bei Haarausfall aufgrund von Chemotherapie oder erblich bedingtem Haarausfall zu empfehlen. Sie sind sehr leicht, sodass sie kaum zu spüren sind. Natürlich kommt es im Sommer auch darauf an, ob Sie eine Kurzhaar- oder Langhaarperücke tragen. Eine Kurzhaarperücke ist leichter und besser zu handhaben, als eine mit langen Haaren.